Erweiterungsstrategie

Erstrangig sollen die beiden Geschäftsbereiche Produktion und Handel weiter gestärkt werden. Dies erfolgt einerseits durch den Ausbau der vorhandenen Standorte sowie durch die Erschließung neuer Märkte und andererseits durch die Akquisitionen von Unternehmen.

Zielunternehmen sollten profitabel und in ihrem relevanten Markt gut positioniert sein sowie Umsatzvolumina ab 10,0 Mio. Euro erzielen. Der Weg zur Metall-Chemie-Gruppe ist idealerweise motiviert durch eine fehlende Nachfolgeregelung oder den Bedarf an einer Wachstumsfinanzierung. Die Metall-Chemie Holding GmbH strebt die Übernahme von 100% der Anteile, mindestens jedoch Mehrheitsbeteiligungen an.

Im Gegensatz zu Private Equity und Venture-Capital Gesellschaften ist die Metall-Chemie Holding GmbH nicht an vorübergehenden Investitionen, sondern an zeitlich unbefristeten Engagements interessiert. Um einen Gleichklang dieses unternehmerischen Interesses zu gewährleisten, kann sich die neue Geschäftsführung an ihrem Unternehmen beteiligen.

NEWS

14.09.2016

Kooperation der Firmen MC Metallhandel GmbH und Zimmer Schrott und Metallhandelsgesellschaft mbH

Die Finanzierung von Zimmer Schrott- und Metallhandelsgesellschaft mbH, Hürth, (Zimmer GmbH) ist...